Hülsenfrüchte

Flavio Orsini und Familie

Die “Fagiolina del Trasimeno” (Vigna Unguicolata) wurde bereits von Etruskern und Römern kultiviert. Ihr botanischer Ursprung liegt in Afrika.

Heute ist sie ein von Kennern sehr gefragtes, von Slow Food in die Arche aufgenommenes, Produkt.

Auch in der Gastronomie wird sie gerne für Antipasti, Beilagen und auch Suppen verwendet.

Weitere Hülsenfrüchte sind:
weiße und schwarze Kichererbsen, Fagiolo Zolfino – Schwefelbohne, Cicerchia – Platterbse, Borlotti –
Wachtelbohnen.

Neu im Angebot sind zwei Polentamehle:

  • Polenta vom weißen Mais, eine Spezialität, die eine wunderbare milde Beilage zu Fischgerichten ist und besonders in Venedig und Umgebung sehr beliebt ist.
  • Polenta vom Mais Marano hat eine cremige und intensive Konsistenz und eignet sich insbesondere zu Pilz-und Wildgerichten.

Copyright © 2018. Alle Rechte vorbehalten

Impressum
Datenschutzerklärung